Wasser- und Bodenverband Wardersee
Kreis Rendsburg-Eckernförde

(zurück zur übergeordneten Seite)

Der Wasser- und Bodenverband Wardersee wurde durch Gründungssitzung am 07. Juni 1962 ins Leben gerufen.

Er umfaßt heute ein Gebiet von 2.491 ha und hat 615 Mitglieder bei 903 Grundbeiträgen (Stand 18.12.2016).

Zu dem Verband gehört das Schöpfwerk Fuhlenau mit einem Vorteilsgebiet von 101 ha.

Die Satzung liegt in der Fassung vom 15.12.2014 vor.
Der Vorstand wurde zuletzt gewählt am 03.12.2016 bis zum 31.12.2021
Der Ausschuss wurde zuletzt gewählt am 21.01.2013 bis zum 31.12.2017

Haushaltssatzung mit -plan 2017 vom 03.12.2016

Verbandsvorsteher:
Jan-Hinnak Bracker, Dorfstr. 11, 24589 Borgdorf-Seedorf, , Tel: 04392 / 403966

Verbandsrechner:
Rainer Trojahn, Steinberg 8, 24802 Groß Vollstedt,
Tel: 04305 / 351

Die Jahresrechnung 2015 schließt

im Verwaltungshaushalt
bei Einnahmen von 85.852,55 Eur und Ausgaben von 83.252,86 Eur mit einem Bestand von 2.599,69 Eur und

im Vermögenshaushalt
bei Einnahmen und Ausgaben von 0,00 Eur mit einem Bestand von 0,00 Eur ab.

Das Einzugsgebiet umfaßt die folgenden Gemeinden bzw. Teile der folgenden Gemeinden:

24589 Borgdorf-Seedorf
24589 Dätgen
24631 Blocksdorf, Gemeinde Langwedel
24589 Eisendorf
24802 Groß Vollstedt
24631 Langwedel
24589 Nortorf
24589 Schülp bei Nortorf
24646 Warder

Die Beitragssätze wurden vom Verbandsausschuss in der folgenden Höhe festgesetzt:

festgesetzt ab
Beitragsabteilung
2017 2016 2015 2014 / 2013 2012 2011
Grundbeitrag 16,00 Eur 16,00 Eur 16,00 Eur 16,00 Eur 16,00 Eur 17,00 Eur
Gewässerunterhaltung 7,00 Eur 8,00 Eur 10,00 Eur 11,00 Eur 11,00 Eur 11,00 Eur
Schöpfwerksbetrieb 60,00 Eur 70,00 Eur 70,00 Eur 75,00 Eur 105,00 Eur 105,00 Eur

 

festgesetzt ab
Beitragsabteilung
2010
1.Nachtrag
2010 2009 2002 1998 1991 1989 1988 1987
Verwaltungskosten 21,00 Eur 12,00 Eur 10,44 Eur 6,00 Eur   12,00 DM 10,00 DM 9,00 DM 8,00 DM
Unterhaltung 11,00 Eur 8,00 Eur 6,89 Eur 6,00 Eur   12,00 DM 10,00 DM 9,00 DM 8,00 DM
Schöpfwerk 105,00 Eur 105,00 Eur 55,00 Eur 20,00 Eur 40,00 DM     35,00 DM 30,00 DM

Die Unterhaltung der offenen Gewässer des Verbandes erfolgt überwiegend in Handarbeit auf der Grundlage eines 20 Stunden-Vertrages mit einem Arbeiter. Die dafür geeigneten Gewässer werden von einem Lohnunternehmer geräumt.

(zurück nach oben)

Stand: 02.02.2017